Historie

Peter Schmid

Peter Schmid, von 1998 bis 2019 der Vorsitzende und das Gesicht des Fördervereins

Im Jahr 1987 verstarb die Tochter von Peter Schmid an Leukämie. Als alleinerziehender Vater musste er die Erfahrung machen, dass ihm in den schweren Jahren kaum Hilfe, weder finanzieller noch ideeller Art zukam. So veranstaltete er im Sinne seiner verstorbenen Tochter die erste Benefizaktion für schwersterkrankte und behinderte Kinder im Jahr 1995.

Die zweite Benefizaktion im Jahr 1998 war dann auch die Stunde für die Gründung des Vereins „Unterstützung schwersterkrankter und behinderter Kinder“ e.V. Es entstand ein gemeinnütziger, eingetragener Verein, der politisch und konfessionell unabhängig ist.

Im April 2019 hat Peter Schmid aus Altersgründen sein Amt nieder gelegt. In den rund 20 Jahren seines Vorsitzes konnte der Verein eine Summe von über 2 Millionen Euro an bedürftige Familien vermitteln.